1. #1

    Frustration

    Noch bevor ich ein Spiel starte fallen mir die selben Fehler auf, die ich sowohl im Technischen Test als auch der Closed Beta gemeldet habe.
    Wofür macht man sich eigentlich die Mühe, testet gratis euer Spiel damit ihr auf eigene Spieletester verzichten könnt, damit ihr den Aufwand nicht einmal würdigt indem ihr die Fehler behebt?
    Ich habe im Technischen Test und der Beta so viele Fehler gemeldet. Nicht eine Reaktion.
    Auf Fehler, die ich euch im Technischen Test gemeldet habe, wird erst in der Beta reagiert (und das auch nicht auf meinen, sondern einen neuen Post).
    Wenn ihr so weit in der Fehlerbehebung hinter her hinkt solltet ihr den Release wohl lieber noch weiter verschieben.

    Beispielsweise mein lieblings Fehler, den ich damals mehrfach reproduzieren konnte.
    https://forums.ubi.com/showthread.ph...n-Spielernamen
    Gibt's das immer noch? Hat ja leider nie jemand drauf geantwortet, also gehe ich davon aus, dass der Post einfach übersehen wurde.

    Während der Closed Beta und dem Technischen Test wurden ja nicht mal regelmäßig die Known Issues aktualisiert.
    Hier die Known Issues aus der Beta.
    https://forums.ubi.com/showthread.ph...annte-Probleme
    Nicht einmal die verschwindenden Schiffe oder Multiplayer-Desyncs haben es reingeschafft. Dafür werden gleich 3x Grafikbugs genannt. ¯\_(ツ)_/¯

    Danke, dass ich die Beta testen durfte. Ich habe dennoch Fertig mit Ubisoft, mit Blue Byte und leider auch mit Anno.
    Mit der Vorbestellung für Anno 2070 und 2205 habt ihr mich damals verarscht. Ihr wusstet, dass viele alt eingesessene Annoholiker mit den neuen Annos unzufrieden waren, ihr wusstet dank Anno Union was gewünscht wird, ihr habt uns testen lassen. Und ihr präsentiert uns in der Open Beta 4 Tage vor Release immer noch schlampige Fehler mit nicht korrekt platzierten Schaltflächen.
    Also gibt es entweder einen dicken Day0-Patch, der noch schnell die letzten Fehler beheben soll (dafür läuft euch aber die Zeit weg, oder wollt ihr eure armen Devs jetzt auch am Wochenende durcharbeiten lassen?), oder es kommt ein unfertiges Spiel raus. Beides ist einem Anno unwürdig. Oder habt ihr für 1602 oder 1503 Patches gebraucht? Da wurden Spiele noch fertig programmiert und optimiert vor Release.
    Damals war es aber auch noch nicht Ubisoft...
     8 people found this helpful
    Share this post

  2. #2
    Aber ein kleiner Tip, was noch zu tun ist:
    Die Schaltflächen der NPC-Porträts (Neutrale Fraktionen) sind immer noch nicht passend (bei der Spielerstellung).
    Eure schönen zufälligen Namen haben "." oder "&" im Namen. Beides Zeichen, die man als Spieler nicht in die Namenszeile eintragen darf. Stattdessen dürfen wir nur "," oder "^" benutzen. Warum auch immer... Wieso sperrt ihr die Eingabe für Sonderzeichen, wenn ihr a) selbst welche verwendet und b) scheinbar den richtigen Zeichensatz verwendet?...
    Spaghetti-Code lässt grüßen?
    Share this post

  3. #3

    Kurze Aufklärung

    Moin Moin,

    Um kurz auf die Frustration hier im Thread zu reagieren.

    1. Spaghetti-Code
    2. Entwicklung
    3. Day-One Patch


    1. Spaghetti-Code hat rein gar nichts mit dem Problem für die automatisch erstellten Namen zu tun. Bitte hierfür nochmal Wikipedia aufrufen.
    Das Problem wird wohl eher die Funktion zum erstellen der Namen sein, vielleicht wird aber auch auf eine Datenbank zugegriffen wo bereits Namen festgelegt sind.
    Auf jeden Fall kann ein solcher Prozess mal Fehler verursachen und in diesem Fall ist der Fehler kaum der Rede Wert. In weniger als 1 Stunde ist so ein Fehler beseitigt, deshalb wurde er vielleicht auch bisher nicht entfernt, da die Entwickler sich auf andere Bereiche konzentrieren.

    2. Entwicklung ist heute deutlich teurer und komplexer als noch zu Zeiten von Anno 1602. Ich erwarte von niemanden sich in seiner Freizeit mal ein Bild von der Software Entwicklung zu machen, aber bitte macht keine Vorwürfe in Bereichen von denen ihr keine Ahnung habt, das hilft wirklich niemanden.

    3. Day-One Patch
    Es wird einen geben, dieser wurde auch bereits bestätigt. Ich glaube aber gelesen zu haben, das dieser noch nicht in der Open-Beta enthalten ist.
     1 people found this helpful
    Share this post

  4. #4
    1. Es geht darum, dass der Fehler bereits mehrfach gemeldet wurde. Mehrfach von mir, mehrfach von anderen (ich bin sehr viel während der Tests im Forum aktiv).
    Gerade WEIL der Fehler in wenigen Minuten behoben wäre. Erlaubte Zeichen ändern, oder die vorgefertigten Namen ändern.
    Auch das Richtigrücken der Portrait-Schaltflächen ist lediglich eine Einstellung des Pixel-Abstands. Eine Zahl muss geändert werden und der Fehler ist behoben.
    Das die Fehler weder behoben, noch jemals kommentiert oder als bestätigt aufgelistet wurden, finde ich schon etwas frech.
    Ich meine - die Open Beta ist für alle, damit jeder noch mal die Möglichkeit bekommt vor dem Kauf das Spiel zu testen. Die CB und der TT waren aber geschlossene Tests, in denen es darum ging möglichst viele Fehler zu melden, damit diese bis Release behoben werden.
    Und ich hab mir Mühe gegeben. Und ich hab etliche Fehler möglichst detailliert gemeldet. Auf. Keinen. Post. Auch. Nur. Eine. Reaktion.
    Ein Spiel, welches bei einem falschen Tastendruck abstürzt zu "spielen" bzw. zu testen ist nicht unbedingt das Spaßigste. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass es meine Freizeit war ist es doch wohl wirklich nicht zu viel verlangt, dass zumindest irgendmeiner Fehler aufgenommen wird?
    Andauernd waren Moderatoren online, auch Support-Mitarbeiter waren in den Kommentaren. Und, worum wurde sich gekümmert? Nicht um die detaillierten Fehlermeldungen mit teils einmaligen Fehlern (wie gesagt, ich gebe mir beim Testen Mühe), sondern lieber um den Xten ["Spiel startet nicht" ohne weitere Informatioen]-Beitrag um zu erfragen, warum das Spiel nicht startet.
    So habe ich immer noch keine Ahnung, was es damals mit dem Fehler auf sich hatte, dass meine Savegames auf einmal mehrere verschiedenen Spieler-Namen hatten (siehe Post oben). Den Fehler hat kein anderer hinbekommen.
    Ich erwarte ja auch keine ausführlichen Romane der Mitarbeiter. Ein einfaches "Noticed" hätte vollkommen genügt - hauptsache man merkt, dass die ganze Mühe nicht vergebens war.

    2. Ja natürlich ist die Entwicklung teurer. Und?
    Wir reden hier nicht von einem kleinen Kickstarter-Studio, sondern von Ubisoft mit weltweit über 9.000 Mitarbeitern. Und stell dir vor - damals hattest du auch kein Internet, um das Spiel als Test direkt tausenden von Spielern anzubieten, welche für dich Fehler finden.
    Komplexer... Naja. Es ist ja nicht so, dass immer noch nur 5 Leute so ein Spiel alleine auf die Beine stellen. Du hast Grafiker, Animationen, Devs für unterschiedliche Bereiche (von UI über Multiplayer bis zum Backend), Storywrite, Sprecher, Schreibe und und und. Du hast viele Spezialisten. So sollte es jedenfalls sein.
    Außerdem kannst du dich darauf verlassen, dass es eine Kostenkalkulation gab.
    Aber Danke, dass du mir unterstellst, dass ich von der gesamten Branche keine Ahnung habe, sein Gegenüber ahnungslos aussehend darstehen lassen war schon immer einfacher als sich thematisch auseinanderzusetzen.

    3. War absehbar. Ein weiterer Aufschub hätte Probleme verursacht.
    Dennoch ist es einem Anno unwürdig nach dem Kauf gepatcht zu werden um fehlerfrei zu funktionieren.
    Und in der aktuellen Fassung können wir auch nicht von "kleinen optischen Fehlern" sprechen. So scheint es immer noch Probleme mit dem Speichern zu geben, sofern das Spiel nicht als Admin ausgeführt wird (Spiel crasht). Es scheint momentan nicht möglich mit 2 Rechnern über den gleichen Internetzugang online spielen zu können. *hust* Instabiles DX12. Probleme mit gewissen CPUs, wofür es eigentlich im TT und der CB einen Hotfix gab... Der hat's wohl nicht in die akutelle Version geschafft... Da braucht man eigentlich gar nicht drüber reden, dass solche gravierenden Fehler eigentlich nicht erst mit deinem Day1 Patch behoben werden sollten, sondern schon in der letzten Stable-Version enthalten sein müssen... Vorallem hat das Spiel keinen Online-Zwang. Und dennoch wird ein Internetanschluss vorrausgesetzt, damit man das Spiel fehlerfrei spielen kann. Ungewöhnlich, aber realistisch: Du hast auf dem Dorf nur eine instabile 12k-Leitung, deswegen möchtest du das Spiel eben über dein Handy aktivieren (HotSpot) - und schon kommt dir der Patch in den Weg, entweder Datenvolumen weg, ewig warten bis der Patch fertig ist, unfertiges Spiel spielen, oder gar nicht spielen.
    Ja, natürlich habe ich auch schon deutlich schlimmere Spiele gespielt. Das waren dann aber Early-Access oder Alpha-Versionen. Und nicht die Open Beta ein Wochenende vor dem Release...

    Ganz ehrlich - wenn sie es die letzten Monate noch nicht geschafft haben z.B. das DX12 Problem zu beheben, wieso sollten sie es in den nächsten 4 Tagen schaffen? Anders gefragt: Wenn sie das DX12 schon stabil hätten, warum ist es dann nicht in der OB?
     5 people found this helpful
    Share this post

  5. #5
    +1

    Lass die Leute reden! Gleiche Sache wie immer... sobald das Spiel verkauft ist, nur noch dumme Antworten oder man wird gesperrt.
     1 people found this helpful
    Share this post

  6. #6
    Zu deinem 2. Punkt.
    Entwickler und Publisher solltest du evtl. etwas getrennter Betrachten. Die Entwickler sind die Jungs von BlueByte.
    Unterstellst du gerade via Schlagworten, dass Bluebyte keine Spezialisten vor Ort hat und dass diese es nicht fertig bringen einen kleinen Bug zu beheben?
    Versuch doch mal kurz davon auszugehen, dass es vermutlich noch kritischer Probleme nach der Closed Beta gab, die berichtet wurden.
    Warum sollten sie dann diese kleinen Sachen zuerst behandeln und nicht zuerst die vielleicht tiefer liegenden, welche unter Umständen weitere gravierende Issues zu Tage befördern.

    Und zu Nr.3.

    Bei meiner Gaming Gruppe hatte tatsächlich noch keiner die von dir genannten Probleme. Weder war eine Anmeldung als Admin nötig, noch war das Spielen über eine Internetverbindung eingeschränkt.
    Deiner Wut-Rede nach hast du offenbar erwartet eine spielbare Demo kurz vor Release zu spielen, das ist verständlich aber nicht unbedingt was ein Beta Test sein sollte.
    Es ist auf jeden Fall löblich, dass du während der Closed Beta so viele Einsendungen gemacht hast, Feedback bringt die Jungs immer weiter.
    Zumindest solange es Konstruktiv und Replizierbar ist.

    Da du durch die Launcher Installation über Uplay, sowieso zum aktivieren und installieren einen "Online-Zwang" hast verstehe ich deine Aufregung nicht ganz.
    Denn es wurde bereits angekündigt das der DayOne Patch ca. 20 GB haben wird. Da muss man wie ich auf dem Dorf mit 2000er Leitung eben eine Nacht laufen lassen.
    Zum Glück gibt es Vorausladen.
    Da man es mehrere Wochen im Voraus weiß kann man sich dann damit abfinden, oder man lässt es.

    Der DayOnePatch ist in der OpenBeta nicht enthalten, also JA. Sie werden es schaffen viele Probleme auszumerzen.
    Share this post

  7. #7
    Ich unterstelle gar nichts.
    Aber Ubisoft als Publischer bezahlt das Entwicklerstudioe BlueByte. Deshalb ist Ubisoft ausschlaggebend für die Finanzierung.

    Wie soll ich es formulieren? Es gibt Entwickler für viele verschiedene Gebiete - ich spreche zum Beispiel UI-Fehler an. Das war in der CB noch nicht final, aber hatte keine gravierenden Fehler. Da frage ich mich schon ob die zuständigen Entwickler evtl. zu früh vom Projekt abgezogen wurden oder wieso solch leicht zu behebende Fehler noch vorhanden sind, während es sonst keinerlei bemerkbare Probleme gibt?

    Die Probleme habe nicht ich, die Probleme werden im Forum berichtet und der von Ubisoft empfohlene Fix ist das Spiel als Administrator zu starten.

    Auch habe ich mich von Anfang an auf viele Fehler eingestellt und sie explizit gesucht - nur befinden wir uns hier nicht mehr Monate vor Release, sondern lediglich ein paar Tage. Eigentlich sollte es sich dabei um ein fast fertiges Produkt handeln.

    Ich weiß, die 20GB kommen dadurch zustande, dass der Launcher direkt komplette Pakete neu laden muss anstatt einzelne kleine Dateien. Dennoch finde ich es heftig, dass man sich ein Spiel im Laden kauft, es installiert, und die Hälfte der Dateien ersteinmal aktualisiert werden müssen.
    Und damit du den Day1 Patch preloaden kannst muss er erstmal fertig sein.
     1 people found this helpful
    Share this post

  8. #8
    Also ich kann den Standpunkt von FunSpieler und die damit verbundene Frustration durch aus nachvollziehen.

    Das Feedback seitens der Entwickler im Forum während der Tests war deutlich zu gering. Wie er schreibt, erwartet doch keiner lange Romane, ein einfaches "check" würde oftmals schon reichen, um zu signalisieren, dass das Problem zumindest zur Kenntnis genommen wurde. Oder noch einfacher, ein Äquivalent zu "x people found this helpful" für offizielle Vertreter - dann hätte man mit einem Klick zumindest schon einmal eine simple Lesebestätigung.
    Desweiteren stimme ich zu, die Pflege bzw. generell die Handhabung der "Known-Issue" Liste war viel zu gering. Hier hätten deutlich mehr Fehler (und zwar im Detail und keine extremen Verallgemeinerungen) aufgenommen werden sollen - das hätte dann vielleicht auch den 20. Thread zum selben Thema verhindert. Dazu kam die miserable Suchfunktion des Forums, wodurch sowieso viel zu viele Threads und zu wenige Diskussionen entstanden sind und sich die Themen über die Tage immer wieder wiederholt haben.

    Die Aufsplittung in Deutsch und Englisch war auch nicht hilfreich, da dadurch im Prinzip das Meiste doppelt gesagt wurde und somit nur den Aufwand noch mehr gesteigert hat. Da verstehe ich die Leute nicht, die penetrant dann trotzdem ihr Feedback in Deutsch geben mussten, obwohl die Sprache für die Tests ganz deutlich als "Englisch" deklariert war. Wobei ich mich da gewissermaßen selbst auch dazu zählen muss, denn im deutschsprachigem Forumteil war die Chance auf Kommentare und die Diskussionsfreudigkeit deutlich höher. Hier stellt sich die Frage, ob die Sprachwahl nicht grundsätzlich eine falsche Entscheidung war, denn die Kerngruppe für Anno ist nun einmal deutschsprachig. Aber man möchte natürlich auch international mehr Exemplare verkaufen...

    Originally Posted by FunSpieler Go to original post
    [...]
    Andauernd waren Moderatoren online, auch Support-Mitarbeiter waren in den Kommentaren. Und, worum wurde sich gekümmert? Nicht um die detaillierten Fehlermeldungen mit teils einmaligen Fehlern (wie gesagt, ich gebe mir beim Testen Mühe), sondern lieber um den Xten ["Spiel startet nicht" ohne weitere Informatioen]-Beitrag um zu erfragen, warum das Spiel nicht startet.
    [...]
    Das ist mir auch aufgefallen. Im englischen (!) technischen Supportbereich war die Präsenz der offiziellen Vertreter mit Abstand am höchstens und zeigt eigentlich gut, wo genau die Prioritäten bei diesen Tests lagen. Allgemein preist man die "Anno Union" und die damit verbundene Zusammenarbeit mit der Community ganz groß an, aber bis auf eine Hand voll Abstimmungen, ob die Flagge jetzt rot oder blau sein soll, hatte die Community doch überhaupt keine Mitsprache in grundlegenden Designentscheidungen. Dazu wurde sie auch viel zu spät erst in den Entwicklungsprozess mit eingebunden.
     5 people found this helpful
    Share this post

  9. #9
    Traurig, dass es hier keine einzige offizielle Reaktion gab.
     1 people found this helpful
    Share this post

  10. #10
    Guten Morgen zusammen,

    dass der Eindruck entstanden ist, wir würden uns nicht um eure Belange kümmern, tut mir leid.Uns erreicht viel Feedback auf vielen unterschiedlichen Kanälen und tatsächlich wird all das auch gesammelt. Das kostet allerdings Zeit und jedem einzelnen individuell zu antworten ist zeitlich leider einfach nicht möglich.

    Natürlich kann nicht jeder einzelne Wunsch berücksichtigt werden, auch da sich nicht alle immer das gleiche wünschen. Aber wir versuchen, so viel eures Feedbacks wie möglich zu berücksichtigen.

    Ich danke auf jeden Fall für eure Kritik.

    /Ubi-Guddy
    Share this post