PDA

View Full Version : ärgerliche steuerung



speedmaster2010
03-04-2013, 05:24 PM
hi leute,
würd mich mal interresieren ob es nur mir so geht?, das die steuerung einfach nur, gelinden gesagt miserabel programmiert ist oder
(ich werd das gefühl nicht los) das es ne billige konsolen programmierung ist, und richtig schlecht reagiert aufm pc.
Ich hab mal unterschiedliche tastaturen (logitech, cherry bis microsoft) mit unterschiedlichen einstellungen für die tastatur ausprobiert (reaktionzeit, anschlagszeiten und verzögerungszeiten) leider immer das gleiche rersultat. Sie steuerung ist unpräziese und schlecht zu steuern.
Was das spiel (was mich pers. traurig macht) zur katasstrophe macht. Bei AC 1 u 2, ging es bei stoischer geduld ja gerade eben so noch aber AC 3, naja....
das treibt mich schon in den wahnsinn.
mfg

bveUSbve
03-04-2013, 05:51 PM
Wir sind hier im englischsprachigen Teil des Forums ...

Ich spiele solche Spiele (3.Person-Perspektive, kein genaues Zielen gefordert) NIE mit Maus+Tastatur, sondern mit dem Xbox-Controller (für Windows). Ich will nicht behaupten, dass das unbedingt "besser" ist, aber auf jeden Fall haben die analogen Sticks ihre Vorzüge.
Die Steuerung von ACIII wurde - beim Xbox-Controller - gegenüber den Vorgängern dahingehend geändert, dass man alle "Gangarten" der Hauptfigur mit dem rechten (analogen) "Trigger" abruft. Früher musste man fürs Free-Running noch zusätzlich einen Button gedrückt halten. Möglicherweise wurde diese Änderung nicht sinnvoll bzw. nur unvollständig auf die Tastatursteuerung übertragen?

Unabhängig davon: ich habe in ACIII auch deutlich häufiger als früher Probleme mit ungewollten Aktionen (den kontextabhängigen, wie Leiter hochklettern, im Heuhaufen verstecken) und damit, dass die zu steuernde Figur schon mal in eine ganz andere Richtung springt als ich eigentlich vorgebe. Ich denke, da zeigt sich, dass ACIII unzureichend getestet und optimiert worden ist - aus Zeitmangel. Zum Teil mag es auch so sein, dass die zuständigen Entwickler versucht haben, die Steuerung noch "einfacher" zu machen, woraus dann "noch automatischer" wurde, was sich jedenfalls äußerst unpräzise anfühlt ...